Kategorie Interviews

Färben Sie Stoffe mit Rettich-, Kohl- und Zwiebelresten
Interviews

Färben Sie Stoffe mit Rettich-, Kohl- und Zwiebelresten

Sie extrahierten und trennten Farbstoffe für Wolle, Baumwolle und Leinen aus Pflanzenmatrizen, im Wesentlichen landwirtschaftlichen Abfällen wie Radieschen, Rotkohl, Artischocken, roten Zwiebeln und goldenen Zwiebeln. Und sie gewannen den ersten Preis beim Wettbewerb „InvFactor - du Genie auch!“, Der vom Institut für Bevölkerungs- und Sozialpolitikforschung des Nationalen Forschungsrates (Irpps-Cnr) und von der Vertretung der Europäischen Kommission in Italien organisiert wurde.

Weiterlesen

Interviews

Interview mit Francesco Gori über den Traum von einer besseren Stadt

In Italien "gibt es noch viel zu tun, aber wir lernen von den Nachbarn und die Dynamik der letzten 10 Jahre ist positiv", denn der Traum von einer emissionsfreien Stadt ist "zumindest vorerst utopisch". Es ist ein Porträt der Welt in Hell-Dunkel-Tönen, das von Francesco Gori, CEO von ESA Engineering, gemalt wurde, der ganz konkret erklärte, wie man Städte und insbesondere das Leben derer, die dort leben oder arbeiten, verändert.
Weiterlesen
Interviews

Thierry Boch: Nachhaltig in die Zukunft gehen

Ein echtes Netzwerk, das sich der Veränderung der Mobilität in Städten widmet. Thierry Boch, der Gründer von E-Holding, träumt, erzählt davon und arbeitet daran, inspiriert vom Smart Grid-Prinzip: Er ist der Träumer eines anderen Stadtmodells. Danke auch an diese Projekte. 1) Was ist E-move.me? Wie und wann wurde es geboren?
Weiterlesen
Interviews

VELUXLAB: Interview mit Marco Imperadori

Es ist das erste italienische NZEB (Nearly Zero Energy Building) mit "fast Null Energie", das in einen Universitätscampus von Bovisa eingefügt wird. Es heißt VeluxLab und ist ein echter Pilotfall eines Gebäudes mit sehr hoher Energieeffizienz Der wissenschaftliche Koordinator des Projekts, Marco Imperadori, Professor für Design und technologische Innovation der Abteilung an der Fakultät für Gebäudetechnik-Architektur des Politecnico di Milano und Forscher auf dem Gebiet der Gebäudeinnovation und -identifizierung von technische Lösungen mit hoher Energieeffizienz und ökologischer Nachhaltigkeit in der BEST-Abteilung (Building Environment Science and Technology).
Weiterlesen
Interviews

Für die Giuseppe Piazza gibt es auch eine Monza mit dem Fahrrad

Zehn Jahre nach seiner Geburt kann MonzainBici ein beneidenswertes Gefolge von Radfahrern vorweisen, aber das Gleiche gilt nicht für die Radwege, die in der für die Formel 1 bekannten Stadt Mangelware sind. Giuseppe Piazza, Präsident des Stadtverbandes, ebenfalls Mitglied von Fiab, beklagt sich über "öffentliche Verwaltungen, die zu oft Ankündigungen von Interventionen machen, die dann nicht zu konkreten und effizienten Projekten führen".
Weiterlesen
Interviews

Interview mit Andrea Capriccioli über Progeo

So wie beim Energiesparen Einzelpersonen, private und öffentliche Einrichtungen beteiligt waren, wird das Kapitel über die Akkumulation auch uns alle betreffen: Es ist keine Prophezeiung, sondern eine Realität. Andrea Capriccioli, die Projektleiterin von ProGeo, einem unkonventionellen Energiespeicher, kompakt, aber mit großer Kapazität, der die Umwandlung von "kostengünstigem" oder "nicht produzierbarem" Strom in chemische Energie in Form von Methan ermöglicht für die verzögerte Stromerzeugung auf Abruf.
Weiterlesen
Interviews

Grüne 2.0 Großeltern sind da: zu Fuß oder mit dem Fahrrad!

Ohne den Anspruch zu erheben, die Kategorie auf diese Weise darzustellen, erzählen drei Großeltern von ihren Gewohnheiten, kämpfen mit Bio-Produkten, Computern und dem Internet und werden immer komfortabler, aber auch teurer. Und es stellt sich heraus, dass eine Generation über 70 viel organischer und vor allem viel 2.0 ist, als Stereotypen sagen.
Weiterlesen
Interviews

Interview mit Antonio Valente: Die Zahlen der grünen Wirtschaft

In den letzten drei Jahren ist das Wissen über die grüne Wirtschaft um 6 Punkte von 41,9 auf 47,3 gestiegen, und damit das Vertrauen und der Wunsch, es zu erleben: sagt Antonio Valente, CEO von Lorien Consulting, der eine Umfrage zu diesem Thema durchgeführt hat. Abgesehen von den Zahlen scheint das Ergebnis zu sein: "Italiener werden nur dann weitsichtig leben können, wenn sie es schaffen, in der Gegenwart zu leben, wobei es darauf ankommt, wie viel sie bewahren, wie viel Reichtum sie umverteilen können, wie viel sie melden können, aber vor allem, dass dies alles dem Einzelnen überlassen bleibt “.
Weiterlesen
Interviews

Lorenzo Boscherini und die Zukunft der Photovoltaik in Italien

Keine Schließung und keine Entlassungen. Dies sind die Wünsche für die nächste Ausgabe des Solarenergieberichts, von dem der vierte vorgestellt wurde. Lorenzo Boscherini, Projektleiter des Politecnico di Milano, zeichnet daher in den ersten Monaten des Jahres 2012 ein aktualisiertes Bild der wichtigsten technologischen Trends, der Marktentwicklungen in den letzten zwei Jahren, der Wettbewerbsdynamik, die diesen Industriesektor charakterisiert, und der Strategien der Hauptbetreiber.
Weiterlesen
Interviews

Interview mit Eugenio Galli von Ciclobby: "Wir müssen noch reiten!"

In einem Land, in dem die Zahl der Radfahrer trotz und sicherlich nicht dank staatlicher Maßnahmen zugenommen hat, verurteilt Eugenio Galli, Präsident von Ciclobby, das völlige Fehlen eines nationalen Mobilitätsplans für Radfahrer. Während die Radfahrer und Autofahrer von morgen wachsen, hoffen wir, dass einige Städte wie Lodi, Brescia, Bozen, Ferrara und Reggio Emilia in Bezug auf Sicherheit und die Regeln der Straßenverkehrsordnung angemessen geschult sind, während die anderen, die mehr und wer weniger fallen sie zurück.
Weiterlesen
Interviews

Zwischen Gegenwart und Zukunft von Smart Cities mit Carlo Ratti

Weniger Asphalt und mehr Silizium, kein Verbrauch von jungfräulichem Boden, Sensoren für die Luftqualität auch in Taxis und Privatwagen, Häuser, in denen allgegenwärtige, aber unsichtbare Technologien uns mehr Zeit geben, das Leben zu genießen. Für Carlo Ratti, Ingenieur, Architekt und Dozent am Massachusetts Institute of Technology, „müssen wir von den Städten aus starten, um den Planeten nachhaltiger zu machen“.
Weiterlesen
Interviews

E-CO: das Spin-off für Ad-hoc-Hybridtransformationen

"Design, Entwicklung, Vermarktung, Integration von Hybrid- und Elektroantriebssystemen für landgetriebene Fahrzeuge jeglicher Art, auch für Motorroller, zur Verbreitung einer nachhaltigen Mobilität mit geringen oder keinen Umweltauswirkungen": Dies ist E-CO (Electric & Hybrid-Drive) Unternehmen), eine neue Ausgründung des Politecnico di Milano.
Weiterlesen
Interviews

MobilityTech Milano: Parkeon und die hochmoderne Parkuhr

Zahlung von Parkplätzen, ZTL und Strafen, Kauf von Kino- und Theaterkarten, Nebenkosten, Zugang zu touristischen Informationen, Informationen zu Fahrplänen und Zahlung von Fahrkarten, Taxi- und Notrufen. Und durch die Boa Multiservizio, in die Parkeon die einfache Parkuhr verwandelt hat, ist viel mehr möglich oder wird es bald sein.
Weiterlesen
Interviews

Färben Sie Stoffe mit Rettich-, Kohl- und Zwiebelresten

Sie extrahierten und trennten Farbstoffe für Wolle, Baumwolle und Leinen aus Pflanzenmatrizen, im Wesentlichen landwirtschaftlichen Abfällen wie Radieschen, Rotkohl, Artischocken, roten Zwiebeln und goldenen Zwiebeln. Und sie gewannen den ersten Preis beim Wettbewerb „InvFactor - du Genie auch!“, Der vom Institut für Bevölkerungs- und Sozialpolitikforschung des Nationalen Forschungsrates (Irpps-Cnr) und von der Vertretung der Europäischen Kommission in Italien organisiert wurde.
Weiterlesen
Interviews

Solarglas, die grüne "FantasAzienda"

Photochrome Gläser, die die Speicherung von Energie im Glas durch Photovoltaik-Module ermöglichen und dann als Elektrizität verwendet werden, haben die Schüler der Klasse 4 D, ITC Elsa Morante, die Idee, eine germanische Logik wie die von Solarglas in Italien einzuführen Limbiate, der sich durch die Teilnahme am Wettbewerb „MB4U“ ein grünes Unternehmen vorgestellt hat.
Weiterlesen
Interviews

Oxfam „kultiviert“ kluge Verbraucher, um Abfall zu reduzieren

Die fünf einfachen Schritte für eine Kulturrevolution von unten, für Geschmack und Gewohnheiten, gegen Lebensmittelverschwendung, für ein "demokratisches" Lebensmittelsystem: Oxfam diktierte sie mit der Kampagne "Kultivieren", die jeden, der sich ihr anschließt, von einem Verbraucher zu einem VERBRAUCHER verwandelt . Jeder kann etwas tun, wenn er denkt, dass "heute fast eine Milliarde Menschen hungern, aber gleichzeitig fast 50 der Bevölkerung fettleibig sind und über 30 der produzierten Lebensmittel verloren gehen oder verschwendet werden", wie Elisa Bacciotti, Direktorin der Kampagnenabteilung, uns erinnert. von Oxfam Italia.
Weiterlesen
Interviews

TSP-Gateway. Keine Warteschlangen mehr für TPL-Abonnements

Laden Sie Ihre Dauerkarte für öffentliche Verkehrsmittel an Geldautomaten oder beim Home Banking auf? TSP mit der „Gateway“ -Technologie hat es möglich gemacht, schnell und einfach, aber auch sicher. In Mailand, mit Geldautomaten seit 2012, ist dies Realität und es ist so praktisch, dass auch Parma, Bologna, Reggio Emilia, Forlì, Cesena, Rimini, Ravenna und Turin diesen Service übernommen haben.
Weiterlesen
Interviews

Straßenroboter: Träume von einer Stadt ohne Verkehr

Ein Modell, um eine Autoroute innerhalb einer Stadt oder einer Autobahn mit Telepass, Radarkameras, Ampeln, Parkplätzen zu reproduzieren, um den Verkehr zu lösen oder zumindest zu versuchen. Die Jungs von ITIS Enrico Fermi in Rom haben es beim InvFactor-Wettbewerb auf den dritten Platz geschafft - Sie sind auch ein Genie!
Weiterlesen
Interviews

Vossloh Kiepe bei MobilityTech mit einem neuen grünen Obus

Leise, schnell und ökologisch: Der H2 Phileas Hybrid-Obus von Vossloh Kiepe strebt eine hohe Transportkapazität bei geringem Energieverbrauch bei Geschwindigkeiten von 80 km / h an. Sowie? Maurizio Bottari, CEO von Vossloh Kiepe Srl, erklärt die Verwendung eines Brennstoffzellensystems, das mit Batterien und Superkondensatoren (SuperCaps, Hochleistungskondensatoren) betrieben wird.
Weiterlesen
Interviews

Ducati bei MobilityTech startet die Ladesäule neu

Ein leichtes elektrisches Vierrad, Free Duck, ein integriertes System, Green Wheel und Ladestationen, die in verschiedenen Modellen mit Benutzererkennungssystemen und Fernkommunikation mit dem Operations Center erhältlich sind. Andrea Onado, kaufmännischer Leiter von Ducati Energia, erklärt, wie wichtig die Säulen sind, um grüne Mobilität attraktiv zu machen.
Weiterlesen