Suchen

Aquarium: wie man es reinigt



Um ein Aquarium sauber zu halten, benötigen Sie angemessene Aufmerksamkeit und Pflege. Ob Süß- oder Salzwasser, groß oder klein ... das Aquarium sollte immer noch einmal im Monat gereinigt werden. In dieser Hinsicht werden wir Sie veranschaulichen wie man das Aquarium reinigt von den Fenstern bis zum Wasserwechsel.


So reinigen Sie das AquariumOberflächenreinigung
Der Wasseraustausch spielt eine grundlegende Rolle für das Überleben von Fischen. Diese notwendige Operation kann mit oder ohne Fisch im Aquarium durchgeführt werden. Um zu verhindern, dass die Fische beim Herausnehmen aus dem Aquarium traumatisiert werden, können wir operieren, ohne sie zu berühren. In diesem Fall müssen Sie das im Aquarium enthaltene Wasser für 3/4 entleeren und durch das neue ersetzen, besser bei Raumtemperatur. Dies sollte einmal pro Woche erfolgen.

So reinigen Sie das Aquarium, gründliche Reinigung
Für eine tiefere Wäsche, einschließlich Kies und Zierelementen, müssen Sie den Fisch in einen anderen Behälter umfüllen. Da dieser Vorgang bei den Fischen viel Stress erzeugt, ist es vorzuziehen, sie in einen transparenten Behälter zu legen, in dem ein Teil des Wassers bereits im Aquarium vorhanden ist. Normalerweise wird Leitungswasser zu Hause verwendet. Es ist jedoch besser, Produkte zu verwenden, die das Chlor neutralisieren, um mindestens 12 bis 24 Stunden vorher zu wirken. Alternativ ist auch osmotisches oder demineralisiertes Wasser in Ordnung

So reinigen Sie das Aquarium, Verfahren

  1. Schalten Sie das Aquarium aus und stellen Sie sicher, dass der Filter und andere Mechanismen gestoppt sind
  2. Reinigen Sie die Aquarienwände zuerst mit dem speziellen Schwammmagneten, dann mit einem Tuch und heißem Wasser: Bei hartnäckigem Schmutz können Sie eine Lösung aus Wasser und Marseille-Seife verwenden. In diesem Fall müssen Sie vor dem Nachfüllen des Tanks gründlich spülen
  3. Sobald dies erledigt ist, reinigen Sie die Filter unter warmem Wasser mit Ihren Fingern oder einer Bürste, um die am meisten verkrusteten Rückstände zu entfernen.
  4. Reinigen Sie dann die Pflanzen und Ziergegenstände immer mit Wasser und Marseille-Seife und spülen Sie die Handtücher gründlich aus
  5. Reinigen Sie die Fenster zum Schluss immer mit Wasser und Marseille-Seife und achten Sie darauf, dass Sie sie gründlich ausspülen. Achten Sie darauf, dass keine Seifenreste vorhanden sind. Die Innenfenster sollten mindestens einmal pro Woche gereinigt werden, um zu vermeiden, dass sich zu viel Schmutz und Kalk an den Rändern ansammelt
  6. Bauen Sie das Aquarium nach der Reinigung wieder zusammen, indem Sie den Fisch nach und nach einsetzen und die Filter und Lichter wieder in Betrieb nehmen.

Sie sind vielleicht auch interessiert an

Acquascaping: Aquarienmöbel

Aquarium: Tipps, um es sauber zu halten

Goldfischaquarium: wie man es aufstellt


Video: Tetra CrystalWater. Beseitigt Trübungen im Aquarienwasser (Juli 2021).