Suchen

Pellagra, Symptome und Geschichte


Pellagra, Symptome und Geschichte seiner Verbreitung in Italien. Fakten und Informationen zum Vitamin-PP-Mangel.

Die Bedingungen des Wohlbefindens unseres Landes machen heute diePellagraeine sehr seltene Krankheit. Diese Krankheit wird durch den Mangel an Vitamin PP verursacht, das auch als Vitamin B3 oder Niacin bekannt ist. Mit dem BegriffNiacines bezieht sich auf zwei chemisch ähnliche Moleküle, dieNikotinsäure und Nikotinamid (welches das Amid der Nikotinsäure ist). Nikotinamid ist ein grundlegender Bestandteil zweier Coenzymmoleküle:

  • Nicotinamidadenindinukleotid (NAD)
  • Nicotinamidadenindinukleotidphosphat (NADP)

NAD ist an allen Redoxreaktionen unseres Organismus beteiligt. Grundlegend ist auch die Phosphatform (NADP). Diese Coenzyme binden vorübergehend oder dauerhaft an bestimmte Enzyme, um eine große Anzahl von Reaktionen innerhalb der Zelle zu aktivieren oder zu hemmen. Ein paar Beispiele? Glykolyse, Krebszyklus, Biosynthese von Fettsäuren… In unserem Körper gibt es mehr als 200 Enzyme, die dank NAD Reaktionen katalysieren. Für alle Informationen auf derNiacinIch verweise Sie auf die SeiteVitamin PP.

Pellagra, Symptome

Pellagra ist eine Krankheit, die durch mehrere gekennzeichnet istSymptomeund pathologische Manifestationen. Der erste SymptomeSie sehen eine Entzündung von Mund und Zunge. Die Sprache, in einigen Fällen (wie auch bei der Pellagra des Hundes) nimmt eine schwärzliche Farbe an.

Unter anderen Symptomeschließen Hautreizungen ein, die trocken wurden (Haut - Agra, daher der Name) und stark geschält. Peeling tritt hauptsächlich in Bereichen der Haut auf, die der Sonne ausgesetzt sind. Sie fehlen nicht Symptome auf das Verdauungssystem (Durchfall und Geschwüre des Darmsystems) und in ernsteren Fällen auf das Nervensystem, was zu einem echten Wahnsinn führt. DortGeschichteItalienisch ist reich an Pellagra-Patienten. In der Vergangenheit waren die Anstalten voller armer Menschen, die an diesem Vitaminmangel litten.

Pellagra, Geschichte

In Italien ist die Pellagrahat ein Geschichtesehr dramatisch, dass in erster Linie eine Wut gegen Lebensmittel wiePolenta.

Im Jahr 1881 wurden über 100.000 in unserem Land registriert Fälle von Pellagra, eine Krankheit, die sich mit der Verbesserung der wirtschaftlichen Bedingungen der ärmsten Bevölkerungsgruppen und nicht nur mit der Entdeckung von selbst auflöste Vitaminespielte seine Rolle bei der Niederlage derPellagra. Die italienische Krankengeschichte berichtet von einem starken Rückgang der Fälle von Pellagra: 1910 gab es einige mehr als 2.000 und 1923 einige Dutzend.

Pellagra und Polenta

Am Ende des 19. Jahrhunderts war die Bedeutung von Vitaminen noch unbekannt, daher die Schuld für die Verbreitung von Pellagra. Die Beweise waren klar: diejenigen, die sich hauptsächlich ernährenPolentaentwickelte diese Krankheit. In Wirklichkeit war diese Krankheit unter den armen Schichten der Gesellschaft und unter den Bauern, die hauptsächlich mit Polenta aßen, weit verbreitet ... Die Fehler waren daher nicht Polenta, sondern ein Mangel an Abwechslung in der Ernährung, die frei von Getreide und Fleisch war , reichhaltige Lebensmittel von Niacin.

Kurz gesagt, der Fehler war nicht die Polenta, sondern die Tatsache, dass arme Menschen fast nie Brot oder Nudeln aßen und ihre Polenta nur selten von ausreichenden Mengen an Lebensmitteln (wie Fleisch, Fisch, Eiern, Milchprodukten, Bierhefe) begleitet wurde. ra, Hülsenfrüchte usw.), die die Ernährungsqualität erhöhen und vervollständigen könnten.

Wenn in Italien diePellagrawar mit dem Verbrauch von verbundenPolentaIn Asien war dies mit einem übermäßigen Reiskonsum verbunden. In Japan, um dem entgegenzuwirkenVitamin-PP-MangelEine Art von Pasta auf Buchweizenbasis begann sich zu verbreiten, die derzeit auch in Italien unter dem Namen Soba bekannt ist. Soba und im Allgemeinen Buchweizen sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin B3 (Niacin oder Vitamin PP). Für alle Informationen verweise ich Sie auf die Seite: Soba, was ist das?

Lebensmittel reich an Vitamin PP

Unter den vitamin PP-reichen Lebensmitteln weisen wir auf Bierhefe, Fleisch, Buchweizen und einige Getreidearten hin.


Video: Pellagra (September 2021).