Suchen

Jurte: das ökologische Haus der Nomaden


Jurte, auch Jurte oder Jurte genannt, ist der Name, der auf Mongolisch eine einzigartige Art von Wohnung anzeigt, zumindest für diejenigen, die es gewohnt sind, zwischen Hochhäusern und Wohnhäusern zu leben. Stattdessen ist es "normal" für die Nomadenvölker Asiens darunter Mongolen, Kasachen und Usbeken. In vielen Gebieten der Mongolei bleiben sie trotz des Fortschritts der Urbanisierung in der Landschaft präsent und bleiben am Leben eine Tradition, die heute, überarbeitet, zu einer Innovation wird, Inspirationsquelle auch für andere Kulturen wie unseren Western.

Mongolische Jurte: das stabile, aber abnehmbare Zelt

Die Jurte wurde geboren, um zu sein einerseits stabil, also ein sicherer Schutz, aber andererseits auch abnehmbarDenn wenn ein Volk Nomaden ist, muss es sich bewegen. Es waren schon immer Häuser, die aus einem Holzskelett gebaut wurden eine Teppichhülle aus Schafwollfilz.

Die Abmessungen können je nach Bedarf variieren, das Aussehen je nach Geschmack, es ist wichtig, dass Die Jurte kann in relativ kurzer Zeit zerlegt, bewegt und wieder zusammengebaut werden: daher passt es sich in kurzer Zeit gut an einen Lebensstil an, um nicht lange ohne Schlafplatz zu bleiben.

Es muss drinnen sein Platz für verschiedene Betten, aber auch für Möbel Für den Tag unbedingt erforderlich: Stühle, Schließfächer, ein Tisch zum Essen.

In der Vielfalt der Jurtenmodelle ist die Konstante die Öffnung, einzigartig und immer nach Süden ausgerichtet. Die Aufteilung der Räume berücksichtigt normalerweise ein festes Schema, das jedoch auch bei besonderen Bedürfnissen außer Acht gelassen werden kann. Das Familienoberhaupt sollte neben dem Wohnbereich platziert werden, die Seiten sind für Kinder gedacht, Die Küche befindet sich stattdessen am Eingang. Damit der Rauch entweichen kann, muss die Jurte haben Wenn ein unerwarteter Gast eintrifft, wird er auf der Nordseite platziert.

Jurte in Italien: Genehmigungen

In Italien ist es nicht sehr praktisch, eine zu bauen 100% mongolische Jurte, Es stehen verschiedene Materialien zur Verfügung und es muss berücksichtigt werden, dass das Klima und die Bedürfnisse sowie der Landschaftskontext völlig unterschiedlich sind.

Für die In städtischen Jurten ist beispielsweise eine Basis erforderlich, um den Boden um mindestens einige cm anzuheben. Der Boden kann auch westlicher Art sein und mit Matten oder Teppichen bedeckt werden, wenn Sie eine Atmosphäre schaffen möchten.

Das Problem ist jedoch nicht die Atmosphäre, sondern die Gesetzgebung. In Italien besteht ein rechtliches VakuumDas Konzept der Jurte existiert offiziell nicht, so dass die Regeln, Methoden und Werkzeuge für den Selbstbau noch nicht definiert wurden. Es gibt tatsächlich einige Standards aus den Jahren 2011 und 2008 die von "unabhängig gemachten Arbeiten" sprechen, aber sicherlich nicht ad hoc für ganze selbstgebaute Häuser sind, die sehr unterschiedliche Dinge sind.

Sogar die Idee von "Temporäre Gebäude" In den Regeln wird immer noch nur darauf hingewiesen, dass „Strukturen, die hinsichtlich Größe und Funktionsmerkmalen an Bauartefakte angepasst werden können, aber für eine begrenzte Verwendung im Laufe der Zeit vorgesehen sind und Bedürfnisse befriedigen, die nicht den Charakter von Kontinuität haben. Ihre Eigenschaften (verwendete Materialien, Bodenverankerungssysteme usw.) müssen so beschaffen sein, dass eine einfache Entfernung gewährleistet ist. " Dies soll die Jurte sein.

Wie man eine Jurte baut

Da sind viele verschiedene technologische Lösungen zur Herstellung von JurtenEs ist wichtig, die Randbedingungen zu verstehen, um die am besten geeigneten Formen und Materialien auszuwählen.

Es beginnt mit einem Rahmen, der aus unter Spannung stehenden Reifen und unter Druck gebogenen Rippen besteht Geben Sie der Struktur Steifheit, damit der Wind ihre Stabilität nicht gefährdet. Die Baugruppe besteht darin, einen Rahmen aus Kreissegmenten in kreisförmiger Form nach einem "x" -Muster zu binden, dann werden zwei Stangen in die Mitte gepflanzt und andere Stützstangen, die mit dem unteren Rahmen verbunden sind, verbunden.

Wenden wir uns dem zu Abdeckung der JurteSie benötigen Filzmatten und Teppiche, um sich zu überlappen. Je mehr Filz vorhanden ist, desto wärmer wird es im Inneren. Einmal mit Matten bedeckt, bleibt sogar der Boden erhalten die Zimmer einrichten.

Jurte: Preise

Wir sprechen über Räume und obwohl sie entfernbar sind, Preise gehen zu qm. Für eine Jurte von 20 Quadratmeter zahlen Sie rund 3000 Euro über aber man kann auch zum kommen 20.000 Euro, wenn Sie 100 m² zur Verfügung haben möchten.

Jurte im Wald: der Kulturverein

Es ist aber kein mongolisches Zelt ein Kulturverein mit Sitz in Arona (NO)fördert soziokulturelle Aktivitäten zur Verbesserung des Naturerbes. Die Jurte im Wald ist grün und kann online gefunden werden.

Auf der offiziellen Website www.layurtanelbosco.it Sie können am aktualisiert werden Treffen, Workshops, Theateraufführungen, künstlerische Aufführungen, Sommercamps für Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren und Familien und auf alles, was diese Realität nach und nach vorschlägt. Das Ziel ist zu lehren Höre auf die Natur, um sie besser zu kennen und zu lieben. durch direkte Erfahrung, abgesehen von den Methoden, die vorgefertigten Unterricht bieten.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Wintercamping in Zelten
  • Solarzelt, das Energie produziert
  • Hausautomation: Bedeutung und Kosten


Video: Sensationell! Wie man völlig autark mit den Kreisläufen der Natur lebt (Oktober 2021).