Suchen

SEU-Qualifikation: es lohnt sich!


SEU-Qualifikation, Lassen Sie uns herausfinden, was sich ändert diese Monate 2017 und wenn die Nachrichten uns betreffen. Es ist ein Thema, bei dem es gut ist, auf dem Laufenden zu bleiben.

SEU-Qualifikation: Was es ist

SEU steht für Effiziente Benutzersystemeist ein Akronym, das häufig neben SEESEU steht und für vorhandene Systeme steht, die effizienten Benutzersystemen entsprechen. Dies sind zwei Arten von S.Einfache Produktions- und Verbrauchssysteme und sie sind eine Reihe von Elementen verschiedener Typen.

Es gibt daher ein Gerät, das aus elektrischen Systemen besteht, die direkt oder indirekt mit dem öffentlichen Netz verbunden sind und in denen der Transport von Elektrizität zur Lieferung an die sie bildenden Verbrauchseinheiten nicht als Übertragungs- und / oder Verteilungsaktivität konfiguriert ist, sondern als Aktivität von Selbstversorgung mit Energie.

DAS SEU-Systeme muss mindestens eine Produktionsanlage und eine Verbrauchseinheit enthalten, die direkt miteinander verbunden sind und über eine private Verbindung verfügen. Es besteht keine Verpflichtung, sich mit Dritten zu verbinden. Sie müssen auch sein mit dem öffentlichen Netzwerk verbundendirekt oder indirekt über mindestens einen Verbindungspunkt.

Wenn wir verstehen, was die sogenannten Systeme sind, wollen wir sehen, was die sind SEU-Qualifikation. Es handelt sich um eine von der GSE ausgestellte Bescheinigung, die offiziell dokumentiert, dass ein bestimmtes System Anspruch auf ermäßigte Tarifbedingungen für den verbrauchten und nicht aus dem Netz entnommenen Strom hat, der auf die variablen Teile der allgemeinen Systemgebühren beschränkt ist. Dies ist, was das Gesetzesdekret n. 115/08 und Artikel 25-bis des Gesetzesdekrets Nr. 91/14 konvertiert mit Gesetz n. 116/14.

Neue SEU-Qualifikation 2017

Mit dem Milleproroghe (Gesetzesdekret Nr. 244/2016) kann der SEU-Qualifikation es hat seine Funktion geändert und irgendwie an Bedeutung verloren. Die durch das neue Dekret vorgenommenen, wenn auch geringfügigen Änderungen sind sowohl für die Systeme von grundlegender Bedeutung Einfache Produktion und Verbrauch, beide für geschlossene Vertriebssysteme.

Vom ersten Januar 2017 Unter dem Gesichtspunkt der Anwendung der Tarifkomponenten zur Deckung der allgemeinen Systemgebühren besteht kein Unterschied zwischen den verschiedenen Typen. Daher sieht nur der Strom, der aus dem Netz entnommen wird, Tarife für allgemeine Gebühren vor.

Es versteht sich daher von selbst, dass die GSE, der die lief SEU-Qualifikation, Nach dieser Entscheidung beschloss sie, den Betrieb ihres Portals einzustellen, mit dem sie die Anfragen für gesammelt hatte SEU- oder SEESEU-Qualifikation. Tatsächlich ist es bei neuen Konfigurationen nicht mehr erforderlich, Qualifikationen anzufordern. Es gibt keine Tarifvorteile mehr.

Das Ziel der Änderung in Milleproroghe wäre, diejenigen Kunden "aufzuspüren", denen eine Verbrauchseinheit zugeordnet ist, die aber in Wirklichkeit keine haben einen eigenen Verbindungspunkt im öffentlichen Netzwerk oder in einem privaten Netzwerk weil sie tatsächlich einen POD mit anderen Endkunden teilen.

SEU- und GSE-Qualifikation

Wer hat diese Schritte im Zusammenhang mit befolgt? SEU-Qualifikation Ich werde bemerkt haben, dass ab dem 1. Mai 2017 die Funktionen des IT-Portals für das Senden von Anfragen für eingestellt wurden SEU-Qualifikation als SEESEU.

Wie immer sind diese Phasen von Die Passage muss unter Berücksichtigung aller "Zwischen" -Situationen verwaltet werden. Daher kann der Antragsteller bei Qualifikationsanträgen, die 2017 eingereicht wurden, auf diese verzichten 31. Mai 2017 Kommunikation mit einem eingeschriebenen Brief oder über PEC und Angabe des Gegenstandes der Mitteilung den Identifikationscode des ASSPC und den Referenzcode der Qualifikationsanforderung, auf die Sie verzichten möchten.

Sie werden genommen unter Berücksichtigung der Qualifikationsanfragen erhalten bis zu 31. Dezember 2016 und diejenigen, die 2017 vorgelegt wurden und für die der Antragsteller keinen ausdrücklichen Verzicht ausgesprochen hat.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: Selbstständig als Fotograf: Vom Burnout zum eigenen Business. Lohnt sich das? BR (Oktober 2021).