Suchen

Trockene Blätter zur Kompostierung


Trockene Blätter zur Kompostierung, wie man sie benutzt. Von frischen bis trockenen Blättern. Wie man nur Blätter kompostiert und wie viele Blätter man dem klassischen Komposter hinzufügt.

Mit der Ankunft im nächsten Herbst der Blätter Sie werden anfangen, von den Bäumen zu fallen. Ihre Sammlung scheint eine anspruchsvolle und notwendige Aufgabe zu sein, sowohl im Garten als auch im Gemüsegarten. Wie die trockenen Blätter, die im Herbst fallen, müssen wir uns im Sommer mit Rasenmähgras auseinandersetzen, das auch bei der Kompostierung nützlich ist, aber nur, wenn es nicht mit Pestiziden behandelt wird.

Viele wissen nicht, dass die Trockene Blätter Sie können eine hervorragende Ressource in der Landwirtschaft darstellen. Sie können als natürliches Mulchmaterial oder für verwendet werden Kompostierung zu Hause. Kompost ist ein wertvolles Material für den Anbau und die Pflege von Pflanzen. Er bringt Stickstoff und alle Mikronährstoffe, die für die Entwicklung der Vegetation nützlich sind. In dieser Hinsicht werden wir sehenwie man trockene Blätter verwendet guten Kompost zu Hause machen.

Trockene Blätter zum Mulchen

Es ist zu beachten, dass zusätzlich zur Kompostierung die Trockene Blätter Sie wurden immer von Gartenarbeitern verwendet: um den Boden von Bäumen und Sträuchern weicher oder in Mulch zu machen, um das Wurzelsystem von Blumen und Zierpflanzen zu schützen.

Trockene Blätter zur Kompostierung

Um die Kompostierung zu Hause korrekt durchzuführen, muss die richtige Menge an trockenem und nassem Material gemischt werden.

Bevor Sie trockene Blätter aus unserem Garten sammeln, sollten Sie sich über die Blätter erkundigen, die für die Kompostierung verwendet werden können, und über die nicht empfohlenen. Tatsächlich sind nicht alle Blätter für die Herstellung von Kompost geeignet.

Unter den Blättern, die nicht verwendet werden sollen, finden wir die von Magnolien, Oleanderblättern, Maiglöckchen, Blättern von behandelten Pflanzen ... Unter den Blättern, die zur Kompostierung verwendet werden können, finden wir die Blätter von Buche, Eiche und die von klassischen Laubbäumen.

Trockene oder frische Blätter zur Kompostierung

Die Kompostierung erfolgt mit verschiedenen organischen Materialien. Dazu gehören Hausmüll (Speisereste und Gemüseabfälle) sowie Garten- und Gemüseabfälle. Insbesondere haben wir:

  • Materialien, die reich an Stickstoff und Wasser oder feuchten Abfällen sind
    Lass uns reden über grüne Blätter(frische Blätter), Obst, Gemüsereste, krautige Stängel, Wildkräuter, Rasenmähen, Küchenreste, tierische Abfälle ...
  • Ligninreiche Materialien
    Reden wir über Stroh,Trockene Blätter, Holz ... Diese Materialien müssen, bevor sie in den Komposter gelangen, zerkleinert werden, um einen Durchmesser von möglicherweise weniger als 3 mm zu erhalten.

Die Blätter sollten besonders gehackt werden, wenn sie aus Tannen, Kiefern, Zedern, Zypressen oder anderen Nadelbäumen stammen. Ligninreiche Materialien sollten dem Komposter in Maßen zugesetzt werden. Im Allgemeinen sollten Ihrem Komposter maximal 20% der ligninreichen Materialien (daher auch trockene Blätter) zugesetzt werden.

Warum können wir es nicht mit trockenen Materialien übertreiben? Ligninreiche Materialien enthalten antimikrobielle Substanzen, die den Kompostierungsprozess behindern oder sogar verhindern würden.

Tatsächlich besteht keine Gefahr, dass ligninreiche Materialien (wie trockene Blätter) eine überschüssige Substanz im Komposter darstellen.

Zu Hause produzieren wir täglich pflanzliche Abfälle und andere feuchte Abfälle (Küchenreste), während fürTrockene Blätterund das Holz muss auf die Schnittzeit oder den Herbst warten! Aus diesem Grund sammeln Sie im Herbst oder während des Schnittes einen Überschuss an Material an, legen es beiseite, um es hinzuzufügen und auf den Stapel zu mischen. Während des ganzen Jahres ist es wichtig, eine konstante Substanzversorgung aufrechtzuerhaltenKomposter.

Mehr,trockene Blätter, Strohund zerkleinerte Schnittreste können der Masse bei der Transformation "Struktur" verleihen. Auf diese Weise werden Kanäle gebildet, die gute Sauerstoffdosen enthalten, die für die Mikroorganismen erforderlich sind, die die erste Phase des Kompostierungsprozesses durchführen.

Für alle Details zu den Phasen des Kompostierungsprozesses lesen Sie bitte den Artikel "Kompostierung, wie es funktioniert “.

Kompostierung nur mit Blättern

Wenn Sie nicht den gesamten zu Hause produzierten organischen Abfall verarbeiten möchten, können Sie einen guten zubereitenFruchtbarer Bodennur die Blätter biologisch abbauen.

Diese Lösung ist ideal für diejenigen, die nicht zu oft Zeit haben, den Haufen zu mischen, für diejenigen, die keinen Platz haben und für diejenigen, denen landwirtschaftliche Arbeit verweigert wird!

Gutes tun Kompost nur mit Blättern es ist notwendig, neben den Blättern auch den Boden zu haben.

Das ... zu machen Kompostierung nur mit BlätternEs ist gut, die erforderlichen Substanzen in Schichten aufzutragen: eine Schicht für den Boden und eine Schicht für die Blätter usw., wobei zwischen einer Schicht und der anderen sorgfältig ein wenig Stickstoff- oder Harnstoffdünger zuzusetzen ist. Diese Substanzen müssen offensichtlich im Komposter abgelagert werden, einem speziellen Behälter, der an der frischen Luft aufgestellt, aber vor atmosphärischen Einflüssen geschützt werden muss.

Wenn Sie alle Schritte der Kompostierung zu Hause korrekt ausgeführt haben, kompostieren Sie Trockene Blätter Nach ungefähr neun Monaten ist es fertig: Es kann noch länger im Kompostbehälter verbleiben. Viel hängt vom Grad der Zersetzung ab, den Sie erreichen möchten. Denken Sie daran, je gleichmäßiger die Mischung ist, desto fruchtbarer wird der Boden.


Video: Rostpilz im Getreide (Dezember 2021).