Suchen

Torf oder Erde, Unterschiede und Verwendungen


Torf oder Lehm: Unterschiede und Verwendungen. Vergleich mit Kompost, Gülle und anderen natürlichen Düngemitteln, um den Boden fruchtbarer und die Vegetation üppiger zu machen.

Torf

DortTorfund derLeonarditEs handelt sich um verwandte Materialien, die in letzter Zeit sehr beliebt geworden sind. Insbesondere dieTorfist ein Material, das aus Ablagerungen gewonnen wird, sich im Laufe der Jahre in mit Wasser gesättigten Böden angesammelt hat und in Abwesenheit von Sauerstoff den Ausgangszustand der Kohlebildung darstellt und sich durch einen niedrigen pH-Wert auszeichnet: dieTorf ist sauer.

Torf ist stickstoffarm und reich an organischer Substanz, da er in Abwesenheit von Sauerstoff und in Gegenwart von Wasser fermentiert. Es wird verwendet, um den pH-Wert des Bodens zu senken, wodurch er für geeignet istKultivierung von acidophilen Pflanzen.

Es wird häufig für die Kultivierung junger Pflanzen verwendet, da es deren Keimung und schnelle Entwicklung fördert.

Anstatt sich zu fragen, ob man es verwenden sollTorf oder Lehmuniversell gehen diese beiden Substanzen Hand in Hand: dieTorfIn Mischung mit Bodenaushub oder Universalboden werden acidophile Pflanzen wie Rhododendren, Hortensien, Azaleen und Kalmien gepflanzt.

Mutterboden

Es gibt viele Arten von Boden für Pflanzen. Aus der GemeindeAushubbodendass wir im Garten aus dem weichen Boden für die Keimung von Samen erhalten können…. aber wenn es darum gehtBoden als Dünger, Wird darauf hingewiesenFruchtbarer Bodenerhalten aus dem Prozess vonZersetzung organischer Stoffe. Fruchtbarer Lehm wird auch genanntKompost.

Kompost ist reich an organischer Substanz, aber im Gegensatz dazuTorfdas ist ausverkauft, dieFruchtbarer Bodenes ist reich an Stickstoff. DasFruchtbarer BodenEs kann als Dünger mit langsamer Freisetzung angesehen werden, da es die Nährstoffe sehr langsam freisetzt (langsamer als Gülle) und ihre Aufnahme in den Boden auch seine Struktur verbessert.

DasMutterbodenFür Gartenpflanzen (noch besser für Zierpflanzen) muss sie pflanzlichen Ursprungs sein. Auf dem Markt gibt es Böden, die aus den Abbauprozessen von Siedlungsabfällen stammen. Diese Böden können Substanzen enthalten, die für die menschliche Gesundheit und die Umwelt schädlich sind (einschließlich Pflanzen). Für alle Funktionen derMutterbodenfruchtbar,Wir laden Sie ein, die Seite mit dem Titel „Kompost oder Mist“ zu besuchen.

Es ist klar, dass es keinen Sinn macht zu fragen, ob das verwendet werden sollLehm oder Torfweil sie zwei Substrate mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften sind.

Das Fruchtbarer Boden es ist nicht für den Anbau von acidophilen Pflanzen geeignet, wenn es nicht richtig mit dem korrigiert wird Torf oder andere saure Substrate.

Leonardit

DortLeonardit Es ist ein sehr neues Material im Bereich des Pflanzenanbaus. Es hat sich größtenteils in den letzten Jahren verbreitet, aber wir werden immer mehr darüber hören. DortLeonarditEs hat die Kraft, die Wirkung von verteilten Düngemitteln zu verbessern.

DortLeonardit, ebenso wieTorfwird aus Ablagerungen gewonnen: laLeonarditbildet die Oberflächenschicht von Braunkohleablagerungen. Es hat einen hohen Gehalt an organischer Substanz, der etwa 60 Gew .-% ausmacht, und einen sehr hohen Anteil an befeuchteter Substanz, der über 20 Gew .-% liegt.

Cornunghia und Ochsenblut

Dort CornunghiaEs ist ein Dünger uralten tierischen Ursprungs wie Gülle. Die Cornunghia wird aus den Nägeln, Hörnern und Hufen von Tieren durch Rösten gewonnen (eine Wärmebehandlung, die die Verfügbarkeit von Stickstoff um bis zu 13% erhöht). Die Cornunghia wird zur Grunddüngung zum Pflanzen von Bäumen und Büschen verwendet.

Nicht nur Gülle als Dünger, eine weitere Stickstoffquelle ist Ochsenblut: verfügbar in Form eines Pulvers zum Begraben. Es wird im Garten verwendet und gilt alsorganischer Schnelldünger gerade wegen der guten Geschwindigkeit der Stickstofffreisetzung. Ochsenblut wird aus dem Trocknen von Blut als Schlachtabfall gewonnen, aber derzeit wurde seine Verwendung fast vollständig durch die von chemischen Düngemitteln ersetzt.



Video: Darum ist Torf für Gärtner unverzichtbar. W wie Wissen (September 2021).