Suchen

Biokraftstoffe gegen fossile Brennstoffe


Die Debatte zwischen Fortschritt und ökologischer Nachhaltigkeit geht weiter. Diesmal stehen Biokraftstoffe im Rampenlicht. Das Thema wurde vom Bundeslabor für Materialwissenschaft und -technologie (EMPA) angesprochen. Schweizer Forscher behaupten, dass ich Biokraftstoffe So bin ich nicht Grün wie viel sie scheinen.

Wenn Sie den gesamten Lebenszyklus von studieren Biokraftstoffe es wird darauf hingewiesen, dass dieUmweltbelastung es ist nicht besser als das der Benzin. Wenn es darum geht Umweltbilanz Wir stellen fest, dass nur wenige Arten von Biokraftstoffe Sie sind wirklich nachhaltig. Probleme im Zusammenhang mit der Herstellung und Verwendung von Biokraftstoffe Sie sind viele. Der bekannte Prozess von Verbrennung durch die Kohlendioxid freigesetzt wird; bei der produktion gibt es den massiven einsatz von Düngemittel mit hohen Stickstoffemissionen, ganz zu schweigen von der Verschmutzung von Wasser, Boden und Wasserabfällen.

Wie bei Biokerosin gibt es viele gängige Biokraftstoffe. Etwas Biogas haben eine um 50% geringere Umweltbelastung als die von Benzin. DAS Biokraftstoffe basierend auf Ethanol, die Mais als Ausgangsbestandteil verwenden, haben im Allgemeinen a Umweltbilanz besser als Kraftstoffe auf Erdölbasis. Das Gleiche kann man nicht sagen Kraftstoffe die aus Palmöl oder Sojaöl stammen! Ihre Auswirkungen können mit denen von verglichen werden Teersand.

Im schlimmsten Fall zu produzieren Biokraftstoffekm und km Wälder können gefällt werden. DAS Biokraftstoffe produziert aus diesen Ländern, sind diejenigen, die am meisten emittieren Treibhausgase und verschmutzen mehr als die Klassiker fossile Brennstoffe. Ganz zu schweigen vom Phänomen Landraub. EMPA-Forscher sind nicht gegen die Verbreitung von BiokraftstoffeEs ist jedoch klar, dass sorgfältige Bewertungen erforderlich sind.


Video: Windkraft-Ausbau - wieviel Energie entziehen wir Windströmungen? energieinfoASPEKTE (Kann 2021).