Suchen

Gebäudehülle


Gebäudehülle Das ist fast wörtlich das, was ein Gebäude oder eine Struktur begrenzt und zu einem „Vermittler“ zwischen dem, was drinnen ist und dem, was draußen ist, wird. Es trennt und verbindet sich gleichzeitig oder vielmehr, je nachdem, was zweckmäßig ist, mit den Bewohnern oder Nutzern des betreffenden Gebäudes.

Zum Gebäudehülle bezeichnet die Menge aller technologischen Einheiten und technischen Elemente, die als interne / externe Grenze im "morphologischen", aber auch "funktionalen" Sinne erscheinen. Normalerweise reden wir darüber trockene Gebäudehülleund so versteht es sich, dass alles, woraus es besteht, technologische Einheiten und technische Elemente, durch "trockene" Verankerungssysteme zusammengehalten wird. Um es klar auszudrücken: Bolzen, Schrauben und Schweißnähte. Oder trockene Fugen.

Gebäudehülle und Energieeinsparung

Im Laufe der Zeit dieGebäudehülle es ist zunehmend zum Gegenstand der Aufmerksamkeit geworden, insbesondere für das, was es war, ist und sein wird, seine Beziehungen zu den Struktur- und Anlagensystemen.

In der fernen Vergangenheit bestand die Idee darin, im Gleichgewicht mit der Natur zu bleiben, indem man sich auf das Recycling von Materialien konzentrierte und Gebäude für neue Nutzungszwecke recycelte, aber so wenig neue Materialien wie möglich verwendete. In den 70er Jahren bekam die Menschheit die "Angst" vonWärmedämmungDa wir die daraus resultierenden wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile erkannten, begannen wir mit der Entwicklung von Hüllendämmtechniken.

Hier gibt es dann neue Materialien und vor allem eine Konzeptänderung. L 'Gebäudehülle Ausgehend von einem einfachen Schutzbarrierenelement wurde es als komplexes Filtersystem konzipiert und konzipiert. Wenn es gut gestaltet ist, kann es auch die Interaktionen zwischen Außen und Innen optimieren.

Allmählich mit der Entwicklung der Studien und unserem Bewusstsein für die Bedeutung vonGebäudehülle, Wir haben begonnen, uns darauf zu konzentrieren, die Leistung je nach äußeren Umweltsituationen und natürlich nach den Bedürfnissen derjenigen zu variieren, die in der Umgebung lebenGebäudehülle. Mit diesem Schritt werden dann verschiedene Vorrichtungen darin zusammengebaut, die sich von den bisher gesehenen Elementen unterscheiden und darauf abzielen, die auszunutzen natürliche Ressourcen zur Energieerzeugung.

Nachhaltige Gebäudehülle

Durch die intelligente Interaktion mit der äußeren Umgebung kann dieGebäudehülle wird nachhaltig. Aktiv oder passiv. Wenn passiv, beschränkt sich die Gebäudehülle auf die Maximierung des direkten Sonnengewinns und zeigt die Welt, das Brustbein, so große Glasflächen wie möglich wie ein blendendes Lächeln. Neben diesen Sonnenfängern bietet diepassiver Umschlag Es kann auch mit Gewächshäusern ausgestattet werden, um im Winter Sonnenenergie zu gewinnen, und mit Geräten, die Sonnenlicht in den Innenraum lassen und auch die natürliche Belüftung nutzen. Quant ist genug, so viel du willst.

Die Gebäudehülle wird aktiv, wenn sie mit Systemen für das Gebäude angereichert wird Sammlung und Umwandlung von Sonnenenergie und zur künstlichen Belüftung von außen. Offensichtlich ist dieser zweite Typ energetisch effizienter. Wir können mehr Vorteile erzielen, aber nicht ohne Opfer bringen zu müssen. Und in diesem Fall ist es ein Opfer der architektonischen Kastration: dieGebäudehülle aktiv, um aktiv zu sein, schränkt es die Kreativität derjenigen ein, die es entwerfen und sich mit oft starren Modulen und „Regeln“ auseinandersetzen müssen, die die interne Verteilung der Umgebungen schematisch und begrenzt machen.

Ein guter Kompromiss in dieser Situation kann mit a erreicht werden aktive Gebäudehülle Bestehend aus einer belüfteten Glaswand: Dies sind zwei transparente Oberflächen, die durch einen Hohlraum getrennt und durch Lüftungsschlitze künstlich belüftet werden. Eine andere Idee ist es, eine Photovoltaikanlage in die Fassade zu integrieren, indem die Zellen hier und da an den Glaswänden erscheinen.

Innovative Gebäudehülle

Innovativ, aber inwieweit bequem? Es ist die hybride Gebäudehülle. Die Architekten haben es entwickelt, einige, mit vielen Erwartungen, davon überzeugt, dass sie das erhalten können optimale Synthese zwischen passiv und aktiv. Ja, sie wollten eine Gebäudehülle, die sowohl passiv als auch aktiv ist, dh in der Lage ist, verschiedene Funktionen auszuführen, um vor allem die Leistung von Zeit zu Zeit zu ändern, indem man vor einiger Zeit „aus dem Fenster“ schaut. Bisher erfordert diese Innovation sowohl für den Bau als auch für die Wartung sehr hohe Kosten

Energieeffizienz der Gebäudehülle

Um zu verstehen, ob a Gebäudehülle es ist energieeffizient, es ist notwendig, seine Fähigkeit zu bewerten, flexibel auf Wetteränderungen zu reagieren. Um eine gute Gebäudehülle zu erhalten, muss sie in der Lage sein, den Wärmeverlust im Winter zu minimieren und Spitzen in der Sommerhitze zu begrenzen. Wenn ja, geht alles zum Wohle des Komforts derer, die in der Gebäudehülle wohnen, aber auch zum Wohle der Umwelt, weil es sich zu Hause gut anfühlt und keine nicht erneuerbaren Energiequellen genutzt wurden.

Gebäudehülle: ein komplexes Design

Es ist dort nicht alles in einem Stück'Gebäudehülle, obwohl wir bisher als homogene Einheit darüber gesprochen haben. Es besteht eigentlich aus Elementen und Ebenen. Es gibt das tragende Element und dann das Verankerungselement, das die Beschichtungen hält. Hier liegt die Komplexität der Auswahl: Es ist notwendig, nach der Art der Oberfläche, den zufälligen und dauerhaften Belastungen und den Maßen und Abständen sowie den zu bewerten globale Unterstützungsstruktur. Schließlich gibt es die Füll- und äußere Deckschicht.

Technologien und moderne Architektur ermöglichen ein breites Spektrum an Maßnahmen und ermöglichen es uns, uns selbst zu verwöhnen. Ziel ist es, unter den vielen Kombinationen die zu erraten, die sie mit Stil ausnutzt potenzielle Synergien zwischen verschiedenen Materialien und integriert mehrere Gebäude- und Wohnsysteme. Zwei Zeilen, um es zu sagen, aber um es zu tun ...

Gebäudehülle: Typen

Was das Konstruktionssystem betrifft, so sind die Arten von Gebäudehülle trocken sind in der Regel drei. Es gibt die Strukturen, die aus Pfosten und Riegeln bestehen, es gibt die weiterentwickelte Version davon - die Strukturen, die aus Pfosten, Riegeln und externen Bildschirmen bestehen - und dann gibt es die Zellen- oder Einheitsstruktur.

Dies ist eine schematische Unterscheidung, die nicht berücksichtigt, wie mit der Entwicklung der Systeme von GebäudehülleSowohl die Komplexität als auch die Qualität der entworfenen und gebauten Strukturen haben tatsächlich zugenommen und spielen auch mit den verschiedenen Materialien, die für die Beschichtungsschichten verwendet werden. Sehen wir uns einige Beispiele der Fassade an. Immerhin, wenn wir keine Architekten sind, in Bezug auf den Rest derGebäudehülle, aber es ist das, was wir Laien ins Auge fassen.

Dort Vorhangfassade oder Vorhangfassade Es besteht hauptsächlich aus Metall, Holz oder PVC und zeigt vertikale und horizontale Strukturelemente, die miteinander verbunden sind. Der Effekt der Verkleidung ist eine Kontinuität der Hülle in Bezug auf die tragende Struktur des Gebäudes, die vollständig von der Ebene der Fassade zurückgesetzt bleibt.

Wenn die Fassade desGebäudehülle es ist belüftet, andererseits gibt es ein Sieb, in dem der Spalt zwischen der Verkleidung und der Wand so ausgelegt ist, dass die Luft je nach saisonalem Bedarf durch den Kamineffekt strömen kann. Es ist sehr clever als Fassade und verbessert die Gesamtenergieeffizienz der Gebäudehülle. Und alles rund um das Gebäude.

Weniger verbreitet, aber erwähnenswert sind die a-Strukturen Regenschutzverkleidung, zum Schutz vor Schlagregen und feuchter Infiltration. Und dann die Doppelhautfassade: Sie können einen transparenten Behälter entlang des gesamten Gebäudeumfangs sehen, der aus einer äußeren, festen Haut besteht, um das Gebäude vor den Elementen zu schützen, und dann der inneren, häufig mit Vorrichtungen zur Belüftung der Innenräume

Integrierte Gebäudehülle

Dies ist der Fall, in dem dieGebäudehülle es beginnt Energie zu produzieren. Hier erscheinen dann Photovoltaik-Module, die Sonnenstrahlung in Elektrizität umwandeln. Oder Sonnenschutz, wie feste, mobile und einstellbare Sonnenschutzmittel. L 'interaktive GebäudehülleDarüber hinaus sieht es sich um und weiß, wie klimatische Schwankungen durch automatische Steuergeräte oder durch direkte Benutzereingriffe bewertet werden können.

Auf diese Weise kann es dann die Leistungsstufen des überprüfenGebäudehülle auf Verschlüsse einwirken und damit die Werte von ändern thermohygrometrische und Umgebungsparameter im Zusammenhang mit dem internen Mikroklima.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten

  • Steuerabzug 50%
  • Kosten einer Photovoltaikanlage
  • Steuerabzug 65%


Video: Was ist eine Wärmebrücke beim Hausbau? Wärmebrückenfrei bauen mit Passivhaus Gebäudehülle (Dezember 2021).