Suchen

Kompostierung zu Hause: Probleme und Ratschläge


Kompostierung zu Hause: Probleme und Ratschläge.Eine Anleitung zur Verwendung des Komposters zur Entsorgung organischer Abfälle, ohne über die klassischen Probleme wie Gestank, Flüssigkeiten, Entwicklung von Larven und Würmern zu stolpern.

Jedes Jahr produziert eine durchschnittliche italienische Familie Hunderte kg organischen Abfalls. Insgesamt machen organische Abfälle 1/3 der Abfälle aus, die auf Mülldeponien landen.

Denken Sie, dass organische Abfälle nicht umweltgefährdend sind, weil sie biologisch abbaubar sind? Nichts mehr falsch.

DAS Organischer Abfall Auf konventionellen Deponien bleiben sie über 30 Jahre aktiv und produzieren durch die natürlichen Prozesse der anaeroben Zersetzung Biogas und Abwasser (Sickerwasser), die den Boden und die Grundwasserleiter stark kontaminieren.

Das KompostierungIn großem Maßstab angewendet, kann es das Problem des organischen Abfalls vollständig lösen. Durch den Prozess von Kompostierung organische Stoffe können in einen natürlichen Dünger für den Boden umgewandelt werden.

Organische Abfälle zersetzen sich in speziellen Kompostern mit Hilfe von Mikroorganismen, die für das menschliche Auge unsichtbar sind, aber auch dank Insekten und Regenwürmern. Das Kompostierung Es ist ein Prozess, der eingedämmt oder beschleunigt werden kann, um das Recycling von organischen Abfällen besser zu verwalten. Wer einen Garten hat, kann einen verwalten Komposter ohne Probleme: Je größer der Stapel, desto einfacher ist die Verwaltung! Im Gegenteil, dieKompostierung zu Hause braucht mehr Aufmerksamkeit, um nicht in die Klassiker zu fallenProblemewie Flüssigkeitsbildung, übermäßige Entwicklung von Larven, Entstehung von schlechten Gerüchen ... außerdem kann der Komposter, wenn er nicht gepflegt wird, zum Treffpunkt für Kakerlaken und Mäuse werden!

Um das zu lösen Probleme im Zusammenhang mit Kompostierung zu Hause 5 grundlegende Faktoren müssen berücksichtigt werden, wie:

  • Achten Sie auf die Geschwindigkeit des Prozesses und fügen Sie gegebenenfalls Mikroorganismen hinzu, um den Zersetzungsprozess zu beschleunigen.
  • Achten Sie auf die Menge an nassem und festem organischem Abfall, die in den Haushaltskomposter gegeben wird.
  • Achten Sie auf die Beziehung zwischenKohlenstoff und Stickstoff.
  • Belüftung, deshalb ist es wichtig, den Haufen zu drehen!
  • Temperatur

Sie sind Mikroorganismen, die für die Umwandlung von organischen Abfällen in fruchtbaren Boden verantwortlich sind. Falls erforderlich, muss ein Kompostierungsaktivator hinzugefügt werden, um den Kompostierungsprozess zu verbessern und zu beschleunigen, das Gestanksproblem zu beseitigen und die Bildung von Abwasser zu vermeiden.

Unter den verschiedenen Produkten auf dem Markt weise ich auf den BSI Top Compost hin, der ein sehr nützlicher professioneller Aktivator ist. Es wird bei Amazon zu einem Preis von 13 Euro mit kostenlosem Versand angeboten. Auch wenn es nicht in der Produktbeschreibung angegeben ist, sage ich Ihnen aus Erfahrung (ich kaufe es normalerweise), dass es zwei Packungen mit 800 Gramm plus 25% kostenlos sind Dies gilt auch für 2 kg Aktivatoren.

Dies sind keine künstlichen Chemikalien, sondern Mikroorganismen, die bereit sind, Ihren organischen Abfall zu zersetzen und schlechte Gerüche zu neutralisieren. Sie sind natürlich zu 100% biologisch abbaubar. Das Paket enthält einen Messbecher, mit dem Sie ihn Ihrem Komposter hinzufügen können.

Alle Anweisungen zum guten Umgang mit dem Komposter finden Sie in den Handbüchern:

  • Wie man Kompostierung zu Hause macht
  • Hauskompostierung auf der Terrasse
  • Wie Hauskompost hergestellt wird
  • Was in den Hauskompost zu setzen
  • Verwalten Sie Ihren Heimkomposter gut


Video: So kompostieren Sie richtig (September 2021).