Suchen

Neues Dekret zur Energieeffizienz von Gebäuden


Mit 2015 untersuchten die Regionen die neuen Berechnungsmethoden und die neuen Mindestanforderungen anEnergieeffizienz von Gebäuden.

Wie wir in dem Artikel über gesehen habenEnergiezertifizierung von GebäudenIn Italien gibt es noch keinen gemeinsamen und homogenen Rahmen für alle Regionen. Mit den neuen Berechnungsmethoden und den neuen Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäudenfordern die Regionen mehr Klarheit, um die Richtlinien bezüglich derEnergiezertifizierungleichter zu verstehen.

Der zweite Entwurf des interministeriellen Dekrets, in dem die Methoden zur Anwendung der Methodik zur Berechnung derEnergieleistungund die Verwendung vonerneuerbare Energienin Gebäuden sowie die Anwendung der Verschreibung und Mindestanforderungen anEnergieeffizienz von Gebäuden,wurde am 2. Februar 2015 veröffentlicht. Dieser Entwurf ist 42 Seiten lang und lautMinisterium für wirtschaftliche Entwicklung, könnte begrüßt werden.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hauptsächlich um eine Neuformulierung des Textes, um ihn klarer zu gestalten. Es wurden neue behördliche Verweise und Anforderungen hinzugefügt, um die in der EU vorhandenen Anlagen und technologischen Systeme detaillierter zu definierenGebäude Gegenstand der Bewertung vonEnergieleistung.

Unter den neuen Mindestanforderungen bezüglichEnergieeffizienz von Gebäudensollte am 1. Juli 2015 in Kraft treten, obwohl dieRegionensie baten darum, die betreffenden zu verschiebenWärmedurchlässigkeitder verschiedenen Elemente, aus denen die Gebäudehülle besteht. Diese Anfrage wurde gestellt, um Designern und Unternehmen Zeit zur Anpassung zu geben. Die Regionen möchten neue Mindestanforderungen fürEnergieeffizienz von Gebäudenan diejenigen, die bereits vorgesehen sind, Zugang zu Steuerabzügen von 65% zu beantragen.

Wir erinnern Sie daran, dass dieses neue Dekret das erste Update des sein wirdDpr 59/2009die heute die Berechnungsmethoden und Mindestanforderungen für die Energieeffizienz von Gebäuden und Heizungssystemen in Umsetzung von Artikel 4 Absatz 1 des Gesetzesdekrets 192/2005 definiert.

Das Dekret stärkt neben größerer Klarheit und den neuen Berechnungskriterien die Mindestenergiestandards für neue und renovierte Gebäude und optimiert das Kosten-Nutzen-Verhältnis der Maßnahmen zur Erreichung des ZielsFast Null Energie Gebäudevorgesehen durchRichtlinie. Plus das neueDekret zur Energieeffizienz von Gebäudenzielt auf eine homogene Anwendung der Vorschriften in allen Regionen Italiens ab.

Das gleiche Dekret definiert das Konzept vonGebäude mit nahezu null EnergieBis zum 31. Dezember 2020 müssen alle neuen Gebäude „fast null Energie“ sein. Für Gebäude der öffentlichen Verwaltung wird diese Frist auf den 31. Dezember 2018 vorverlegt.

DasDekret zur EnergieeffizienzDie Anforderungen treten am 1. Juli 2015 in Kraft und werden ab dem 1. Januar 2019 für öffentliche Gebäude und ab dem 1. Januar 2021 für alle anderen Gebäude strenger.

Schätzungen zufolge ist dies neuDekret zur EnergieeffizienzDer Energieeffizienzindex wird sich in den wärmeren Klimazonen nur in der Startphase um 45% und in den kälteren um 35% verbessern. In der zweiten Phase der Anwendung dieses Dekrets werden in allen Bereichen 55% erreicht.



Video: Energieeffiziente Gebäude: Bund startet Ideenwettbewerb für Kommunikation (Oktober 2021).