Suchen

Wasserstoff-Brennstoffzellen


Die Quellen von alternative Energie Es gibt viele und sie geben uns die Möglichkeit, saubere Energie zu erzeugen, ohne die Umwelt zu schädigen. Die derzeitige Technologie ermöglicht es uns jedoch nicht, alles, was wir haben, effizient zu nutzen, sodass saubere Energie nicht ausreicht. Zwischen erneuerbare EnergienWasserstoff tritt schnell in die Szene ein.

L 'Wasserstoff ist ein reichlich vorhandenes Element und hat das gesamte Potenzial, Maschinen, Autos und elektrische Geräte anzutreiben. Technologische Fortschritte könnten das Potenzial vonWasserstoff in Wirklichkeit. In Deutschland ist dieEnergie aus Wasserstoff Es hat bereits breite Anwendungen im Zusammenhang mit Wind und Biogas gefunden, aber trotz des deutschen Kraftwerks müssen noch viel mehr Fortschritte erzielt werden.

Die Universität von Florida (UCF, Universität von Zentralflorida) scheint einen Weg gefunden zu haben, das zu machen Wasserstoff-Brennstoffzellen effektiver und effizienter. Das Projekt von Forschern der Universität von Florida könnte, wenn es in großem Maßstab angewendet wird, erhebliche positive Auswirkungen haben: wasserstoffbetriebene Autos mit Brennstoffzellen und viele andere elektronische Geräte, die von dieser Quelle betrieben werden erneuerbare Energie.

Typischerweise werden die Katalysatoren für Brennstoffzellen Sie bestehen aus Platin, die anderen Materialien können den sauren Lösungsmitteln in den Zellen, die chemische Energie in Elektrizität umwandeln, nicht widerstehen. Neben Platin kann nur Iridium Säurekorrosion widerstehen. Beide sind extrem teuer. Hier haben Forscher der University of Central Florida einen Unterschied gemacht.

Das Wasserstoff-Brennstoffzellen Sie können niedrigere Kosten haben. Das Forscherteam entwickelte eine mehrschichtige Hülle. Gold und Palladium sind billiger als die anderen bereits getesteten Elemente. Sie wurden unterschätzt, weil sie weniger resistent gegen chemische Reaktionen waren als Platin oder Iridium. Die Forscher verwendeten eine sehr dünne Monoschicht aus Gold und fügten eine zweite Schicht Palladium und eine dritte Schicht Wolfram hinzu. Wolfram ist ein wirtschaftliches Element, das auch die Katalysatoren stabilisiert, um die Leistung der chemischen Reaktion und folglich die Energieeffizienz der zu verbessern Wasserstoff-Brennstoffzelle.

Die drei Schichten maximieren die Umwandlungsrate von chemischer Energie in elektrische Energie und schützen gleichzeitig die Katalysatoren vor den in der Säure vorhandenen Lösungsmitteln Brennstoffzelle. Die Mengen und Kosten der verwendeten Elemente sind viel geringer als bei den sehr teuren Platin- und Iridiumelementen. Professor Sergey Stolbov Wer die Forschung verfolgte, sagte, dass, obwohl weitere Tests durchgeführt werden müssen, bevor die Entdeckung für kommerzielle Zwecke angewendet wird, der Ansatz zuverlässig und machbar ist.

Das Experiment bringt gute Nachrichten für die Umwelt, die in jüngster Zeit einen stetigen Anstieg der Umweltverschmutzung verzeichnet hat und der Erschöpfung von Kohlekraftstoffen ausgesetzt ist. Das Wasserstoffzellen Sie können große Auswirkungen auf den Markt haben. Sobald diese Technologie optimiert ist, könnten Benzinautos in eine ferne Erinnerung verwandelt werden.

Lassen Sie sich nicht von den Materialien überraschen, die bei den neuesten Entwicklungen verwendet wurden Brennstoffzellen. Schließlich wird Gold sowohl in der alltäglichen Technologie als auch in Mobiltelefonen selbst verwendet!

bearbeitet von Anna De Simone



Video: Selbstgebaute Brennstoffzelle, Erklärung und Geschichte (Kann 2021).