Suchen

Pflanzenzelle, wie sie hergestellt wird


Pflanzenzelle: wie es hergestellt wird, welche Funktionen es erfüllt, Struktur der Organellen, aus denen es besteht, und Unterschiede zur tierischen Zelle.

Auf dieser Seite geben wir Ihnen eine Zusammenfassung, um "allen" zu erklären.wie eine Pflanzenzelle hergestellt wird und was sind die Hauptunterschiede mit der Zelle, die das Tierreich charakterisiert.

Unterschiede zwischen pflanzlichen und tierischen Zellen

Beginnen wir mit den Unterschieden zwischen tierischen und pflanzlichen Zellen. Die Pflanzenzelle unterscheidet sich hauptsächlich in drei sehr wichtigen Strukturen; Im Gegensatz zu einer Tierzelle ist die Pflanzenzelle ausgestattet mit:

  • Grüne Wand
    besteht hauptsächlich aus Cellulose und oft Lignin.
  • Vakuole
    Es ist eine Organelle, die mehrere Funktionen erfüllt. Von der Akkumulationsfunktion zur strukturellen. Die strukturelle Funktion wird durch die Regulation des Zellturgors ausgeführt.
  • Plastiden
    Es ist eine besondere Klasse von Organellen. Unter den Plastiden weisen wir auf Chloroplasten (verantwortlich für die Photosynthese von Chlorophyll), Amyloplasten, Ätioplasten (Plastiden von Pflanzen, die im Dunkeln gehalten werden), Chromoplasten und Leukoplasten hin.

Dann gibt es noch andereUnterschiedestruktureller Natur. Zum Beispiel in der Zusammensetzung derZellmembranEs gibt strukturelle Unterschiede zwischen dem Mitochondrium der tierischen Zelle und dem pflanzlichen, zwischen dem Zytoskelett ... Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass dasPflanzenzelleEs enthält kein Cholesterin und alle Lipide sind fast immer ungesättigte Fette (weshalb sie so verdaulich sind). Die Ansammlung von Lipidsubstanzen in Pflanzenzellen wird hauptsächlich durch Camposterol, Sitosterol, Stigmasterlo… gegeben. Im Vergleich zu Cholesterin haben sie eine veränderte Struktur. Aus diesem Grund sind pflanzliche Lebensmittel cholesterinfrei und verursachen keine Herz-Kreislauf-Probleme.

Im PflanzenzellkernDas genetische Material wird gefunden, aber im Gegensatz zur tierischen Zelle können Zellen mit unterschiedlichem Ploidiegrad in Pflanzen gefunden werden. In derselben Pflanze können wir diploide, triploide, tetraploide, pentaploide Zellen haben ... Um eine Vorstellung zu bekommen, hat die Bananenfrucht hexaploide Zellen!

Pflanzenzellstruktur

Die Struktur der Pflanzenzelle ist auf dem Foto oben dargestellt. Wenn wir die drei im vorherigen Absatz aufgeführten Organellen ausschließen, stellen wir fest, dass alle hervorgehobenen Strukturen auch in der Tierzelle vorhanden sind. In der Struktur heben wir die Organellen und ihre Funktionen hervor:

  • Raues endoplasmatisches Retikulum (RER)
    Unter dem Mikroskop erscheint es aufgrund des Vorhandenseins von Ribosomen auf Membranebene rau. Diese Vorrichtung erfüllt tatsächlich die Funktion der Proteinsynthese.
  • Glattes endoplasmatisches Retikulum (REL)
    Die im rauen endoplasmatischen Retikulum produzierten Proteine ​​werden dann im glatten modifiziert. Das Vesciol, das die im RER produzierten und für den intra- oder extrazellulären Transport bestimmten Proteine ​​enthält, löst sich vom REL. Dank des Zytoskeletts. REL ist auch ein Ort der Akkumulation von Trialcylglycerinen.
  • Vakuole
    Es ist gut definiert durch ein Membransystem namens "Tonoplast". Es erfüllt Unterstützungsfunktionen und reguliert den Zellturgor. Auf dem Tonoplasten befinden sich Träger (Austauschproteine). Aus diesem Grund können sich in der Vakuole verschiedene Gift- oder Abfallstoffe wie Gifte und Pestizide ansammeln.
  • Kern
    gekennzeichnet durch das Vorhandensein des Nucleolus, auf dessen Ebene die RNA-Synthese stattfindet. Der Ein- und Austritt von Substanzen aus dem Kern wird durch das Vorhandensein von Kernporen vermittelt.

Im Bild der Pflanzenzelle oben beobachten wir nur dieChloroplastenDies sind jedoch nicht die einzigen Plastiden, die in das pflanzliche Zytoplasma eingetaucht sind. Wenn Chloroplasten eine Chlorophyll-Photosynthese durchführen, haben wir auch:

  • Amyloplasten
    Sie stellen Speicherorganellen dar, die insbesondere in den Wurzeln und Knollen vorhanden sind (deshalb sind Kartoffeln so stark an Stärke).
  • Leukoplasten
    Sie sind reich an Aromastoffen. Deshalb riechen viele Blumen ... in dieser Organelle sind die aromatischen Verbindungen vorhanden, die für den Duft von Minze, Oregano und Rosen verantwortlich sind ...
  • Chromoplasten
    Sie sind Organellen ohne Chlorophyll und können die Pigmente ansammeln, die für die Farbe der Pflanze / Blume verantwortlich sind und die sich auf unsere Gesundheit auswirken können. Beispielsweise synthetisieren und akkumulieren diese Organellen Pigmente wie Carotinoide, Xanthophylle und Anthocyane; Karotten sind reich an Orangenpigmenten (Carotinoiden), lila Kartoffeln sind reich an Anthocyanen.
  • Ezioplasti
    Es geht umunreife Chloroplastensind typisch für Pflanzen, die im Dunkeln gehalten werden. Die innere Struktur ist durch pro-lamellare Elemente gekennzeichnet. Sobald sie Licht ausgesetzt sind, differenzieren sich die Etoplasten und wandeln sich in Chloroplasten um, die in der Lage sind, eine Chlorophyll-Photosynthese durchzuführen.

Die Pflanzenzelle für die Grundschule

Wie kann man Kindern die Pflanzenzelle erklären? Sehr einfach… mit praktischen Anwendungen! Kinder lernen mehr, wenn sie sehen und berühren können. Natürlich wäre es undenkbar, Mikroskope in das Klassenzimmer zu bringen, um Pflanzenzellen sichtbar zu machen. Es ist jedoch möglich, Blumen, Wurzeln und aromatische Kräuter in das Klassenzimmer zu bringen und die Zelle durch die Funktionen zu erklären, die die verschiedenen Organellen erfüllen.

Kindern kann gesagt werden, dass jeder einzelnePflanzenzelleEs kann als Operationszentrum betrachtet werden, in dem wunderbare Dinge passieren. Weitere Informationen zur Erklärung der Zelle für Grundschulkinder finden Sie im Artikel: Die in der Grundschule erläuterte Pflanzenzelle.

Vielleicht interessiert Sie auch der Artikel über Ribosomen



Video: Pflanzenzelle kompakt erklärt (Oktober 2021).