Suchen

Motoneuronen: Krankheiten, Symptome und Behandlungen


DAS Motoneuronen sind Nervenzellen dass wir alle in unserem Körper haben, sind verantwortlich für die freiwilligen Muskeln, Drüsen, einen Teil des Herzens und glatte Muskeln, regulieren sein Verhalten. Es ist keineswegs eine untergeordnete Rolle, die der Motoneuronen, auch wenn nur wenige von ihrer Existenz wissen. Diese Zellen werden von all diesen geleitet Episoden von Leiden und Krankheiten im Zusammenhang mit Degenerations- und Atrophieprozessen der Muskeln und Drüsen von denen wir erwähnt haben, mit Ausnahme der pathologischen Formen, die tatsächlich genetisch und erblich sind, wie SMA und einige Subtypen von ALS aber nicht nur.

Motoneuronen: Krankheit

Wir sprechen nicht nur über Motoneuronen, sondern auch oft über Motoneuronerkrankungen. Es gibt viele, sie sind eine Gruppe von verschiedene neurodegenerative Pathologien diese Auswirkungen auf den Gesundheitszustand der Betroffenen wirken sich nicht gleichgültig aus.

Im Allgemeinen werden sie mit dem Begriff Motoneuronerkrankungen definiert alle neurologischen Zustände progressiver degenerativer Natur, die spezifisch die sogenannten Nervenzellen betreffen. Die bekanntesten dieser Gruppe sind ALS, primäre Lateralsklerose, progressive Muskelatrophie, progressive Bulbarparese und Pseudobulbarparese. Heute ignorieren Ärzte die genauen Ursachen der meisten dieser Pathologien.

Motoneuron-Krankheit: Typen

Mal sehen, welche Eigenschaften diese Krankheiten haben, die die Tatsache gemeinsam haben, dass sie Motoneuronen beeinflussen.
Dort ist der Amyotrophe Lateralsklerose, besser bekannt als ALS, die bekannteste, aber auch die häufigste, Es gibt primäre Lateralsklerose, auch bekannt unter dem Akronym SLP, progressive Muskelatrophie oder AMP, progressive Bulbarlähmung, auch bekannt als PBP pseudobulbäre Lähmung und spinale Muskelatrophie, auch mit dem Akronym bezeichnet SMA.

Letzteres gehört in Wahrheit nicht immer zur Gruppe der Motoneuronerkrankungen, da noch Fragen zu den Ursachen bestehen und diese, wenn sie erblich oder genetisch bedingt sind, an anderer Stelle klassifiziert werden sollten. Es gibt starke und widersprüchliche Meinungen innerhalb der medizinisch-wissenschaftlichen Gemeinschaft, während sie sind Alle sind damit einverstanden, ALS als eine der schwerwiegendsten der Gruppe von Krankheiten zu betrachten, und 1-2 Personen leiden alle 100.000 Personen daran. AMP macht 4% aller Fälle von Motoneuronerkrankungen in der Allgemeinbevölkerung aus, während SMA einen von 10.000 Personen betrifft.

Motoneuronen: Krankheit und Lebenserwartung

Das Motoneuronerkrankungen bestehen in einer fortschreitenden und unvermeidlichen Degeneration dieser Zellen, leider ist es selbstverständlich, dass wir zu einem tödlichen Ergebnis kommen, auch wenn sich Zeiten und Wege von Zeit zu Zeit ändern können. Einige sind viel schneller zu erstellen schwerwiegende Komplikationenwährend andere langsamer sind, auch wenn sie immer progressiv sind.

Von Zeit zu Zeit können die anfänglichen milden Symptome führen im Laufe der Zeit auf die Unfähigkeit, die Beine zu benutzenEine Dysarthrie kann zu einem völligen Mangel an Sprachgebrauch und der Notwendigkeit künstlicher Ernährungsmethoden führen. Sie kann auch zu einer völligen Unfähigkeit zu atmen führen.

Lassen Sie uns die Lebenserwartung sehen, indem wir diese Zahlen als solche betrachten, Statistiken, die nicht unbedingt eine Regel darstellen. Bei ALS tritt der Tod normalerweise 3-5 Jahre nach Auftreten der Symptome aufEine fortschreitende Bulbarlähmung führt innerhalb von 6 Monaten zum Tod der betroffenen Probanden, in den „langsameren“ Fällen innerhalb von 3 Jahren immer ab dem Auftreten der ersten Symptome. Es dauert ungefähr 5 Jahre, bis MPA im Durchschnitt zum Tod führt während die primäre Lateralsklerose in den meisten Fällen nach etwa zehn Jahren einen tödlichen Ausgang zeigt.

Motoneuron: Krankheit und Behandlung

Wie wir gesehen haben, Diese Krankheiten können nicht geheilt werdenEs gibt jedoch symptomatische Behandlungen, die von Fall zu Fall empfohlen werden. Es beginnt immer mit der Diagnose, die unter anderem mehrere Tests erfordert, da es keinen spezifischen Diagnosetest gibt.

Menschliche Motoneuronen Tatsächlich regulieren sie wichtige Funktionen, einschließlich Atmen, Gehen, Schlucken, Sprechen, aber auch Halten von Gegenständen. beispielsweise. Diese Nervenzellen stammen aus dem Gehirn oder dem Rückenmark und steuern mit ihrem Axon-Netzwerk die freiwilligen Muskeln, Drüsen, das Herz und die glatten Muskeln. Es gibt zwei Arten von Motoneuronen, obere und untere. Sie arbeiten in Relais, stellen wir sie uns so vor.

Die oberen Motoneuronen starten "das Rennen", sie sind ich Ausarbeitungs- und Abgangspunkte der Nervensignale, die für die freiwilligen Skelettmuskeln und die Drüsen bestimmt sind während die unteren Motoneuronen diejenigen sind, die das Relais durch Überqueren der Ziellinie vervollständigen. Nachdem die Vorgesetzten die Nachricht / den Impuls von den Vorgesetzten erhalten haben, fungieren sie als Empfangs- und Zustellzentren für die Vorgesetzten Nervensignale.

Die Therapien, die bei Vorhandensein von Motoneuronerkrankungen angewendet werden können, alle vom symptomatischen Typ, ändern sich je nach Symptomatik, aber tatsächlich verursachen diese fortschreitenden Pathologien im Laufe der Zeit irreversible und unheilbare Schäden am Nervensystem. Patienten sehen eine Verschlechterung ihrer Lebensqualitätmehr oder weniger schnell.

Motoneuronen: Krankheit und Symptome

Jede Krankheit hat spezifische Symptome, es hängt davon ab, welche Aufgaben die betroffenen Nervenzellen ausführen. An ALS sind alle beteiligt, und deshalb können diejenigen, die darunter leiden, Probleme in verschiedenen Körperteilen haben, die Schwierigkeiten haben zu gehen, aber auch zu sprechen und zu kauen.

Sie könnten auch an den Artikeln über interessiert sein Muskelatrophie und auf der Multiple Sklerose

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: Rheuma - rechtzeitig reagieren Symptome - Behandlung - Ernährung - Sport. Rheuma-Liga (Januar 2022).