Möbel

Einrichtung des Büros .. umweltfreundlich


Die Workstation ist eine Erweiterung von sich selbst, schreibt der amerikanische Koch Anthony Bourdain auf den Seiten seines Bestsellers Vertrauliche Küche, New York Food Adventures. Und heute kann das Büro ein bisschen mehr Echo bekommen und das Bewusstsein dafür verfolgen lebe grün es bedeutet, unsere Lebensqualität zu verbessern.

Wie macht man das Büro umweltfreundlich? Um das Büro umweltfreundlich einzurichten, ist es natürlich notwendig, die Art der zu gestaltenden Umgebung zu berücksichtigen: Ist der Raum, den wir einnehmen möchten, unser oder ist es ein Büro innerhalb eines Unternehmens? Offensichtlich erscheint im ersten Fall die Möglichkeit der Anpassung größer, jedoch auch in derUnternehmenszentrale Mit einer Prise Kreativität und vielleicht ein wenig Feng Shui können wir den perfekten Lebensraum schaffen, um an einem ökologisch sicheren Ort zu arbeiten.

Zunächst das Pflaster: Beginnen wir mit der Auswahl Farben auf Wasserbasis. In der Tat haben wasserlösliche Farben eine geringe Umweltbelastung, sie sind weder giftig noch brennbar. Darüber hinaus können Sie dank der Hilfe des Ladenbesitzers verschiedene Farbtöne mischen, um einhüllende Farbtöne zu erhalten, möglicherweise nach dem Prinzipien der Chromotherapie, die Sie dabei unterstützen, die verschiedenen Farben zu entdecken, um die perfekte Übereinstimmung mit verschiedenen Stimmungen zu lernen. Laut Farbtherapie haben Farben tatsächlich einen entscheidenden Einfluss auf unsere Stimmung, weshalb die Wahl der Farbe der Wände neben der Schaffung einer stark charakterisierten Umgebung für die Stimmung unserer Tage von grundlegender Bedeutung ist.

Zweites Element: die Möbel. Wenn Sie Ihr Studio bauen, denken Sie daran, dass einige Materialien bei genauer Untersuchung Toxizitätsdaten enthalten: Beispielsweise können einige Leimarten Formaldehyd enthalten, das bei Freisetzung in die Luft zu Reizungen der Atemwege, Augenreizungen und Kontaktdermatitis führt. . Die für Möbelpolster verwendeten Farben können auch Ammoniak und Benzol enthalten. Bewegen Sie sich natürlich frei auf der Suche nach den Möbeln, die Ihre Vorstellung von einem Büro am besten vermitteln, aber achten Sie einfach auf die Qualität und Art der Materialien. Und denken Sie daran, dass Ökologie auch bedeutet Umweltbewusstsein: Neben der Auswahl von Materialien eines bestimmten Typs lernen wir, den Wert der Handwerkskunst, die kostbare Schönheit der Flohmärkte und die seltene Geschicklichkeit einer Arbeit, die nicht in Serie, sondern der Arbeit des Einzelnen wichtig ist, wiederzuentdecken Zeit und einzigartige Schöpfung sein. Wenn Sie durch die Märkte schlendern, finden Sie alte Tische zu hervorragenden Preisen, die als Schreibtische, Holzstühle und verschiedene Arten von Einrichtungszubehör wiederverwendet werden können und mit einer Prise wiederverwendet werden können DIY, Farbe und Fantasie. Vielleicht entdecken Sie sogar ein neues Hobby!

Pappe, Wolle, recyceltes Aluminium, Pappmaché und warum nicht? Auch und vor allem von uns neu manipulierte Objekte. Für dieBeleuchtung In Ihrem umweltfreundlichen Büro können Sie Papierleuchter und offensichtlich Glühbirnen mit geringem Verbrauch wählen. Denken Sie daran, elektronische Geräte auszuschalten und Geräte vom Stromnetz zu trennen, wenn Sie sie nicht verwenden, um Energie zu sparen. Minimieren Sie die Papierverbrauch: Heute kann dank des Computers ein Großteil der Kommunikation über Kabel erfolgen. Dies ist ein wichtiges Ergebnis zugunsten von Wäldern und Wäldern.

Unabhängig davon, ob das Büro Ihnen oder dem des Unternehmens gehört, darf an einem umweltfreundlichen Ort der belebende und grüne Touch von Mutter Natur nicht fehlen: Pflanzen! Nach einigen Studien würden Kakteen und Sukkulenten im Allgemeinen dazu beitragen, die Konzentration flüchtiger organischer Verbindungen in der Luft zu verringern, und wären daher eine wertvolle Hilfe gegen Elektrosmog. Ähnliche Eigenschaften wurden auch bei der Gerbera hervorgehoben, einer sehr farbenfrohen Blume, die die Konzentration von Formaldehyd, Kohlenmonoxid und Cyanitsäure zu verringern scheint und uns vor den Dämpfen des Heizsystems und vor Zigarettenrauch schützt. Selbst in einem gemeinsamen Büro wird ein Bonsai auf Ihrem Schreibtisch niemandem im Weg stehen. Im Gegenteil, er kann bei dem Gedanken an den Miniaturwald vor Ihren Augen ein Lächeln erregen.

Die Beziehung zur Workstation ist in der Tat ein Gefühl mit einem sehr empfindlichen Gleichgewicht: die wahre Herausforderung vonLive-Öko läuft in Richtung der subtilen Kunst, Ethik und Ästhetik zu verbinden. Gut gemacht!

Kuratiert von Maddalena De Bernardi




Video: ROOMTOUR - DAS PERFEKTE BÜRO . Maren Wolf (September 2021).